Weitere Protestmaßnahmen der Richter und Staatsanwälte

Weitere Protestmaßnahmen der Richter und Staatsanwälte Die Standesvertretungen der Richter und Staatsanwälte haben in Anbetracht der am 21.1.2015 im Nationalrat beschlossen massiven Bezugskürzungen die Fortsetzung und Intensivierung der Protestmaßnahmen beschlossen. Gefordert wird, dass die Gehaltskürzungen wieder rückgängig gemacht werden. Folgende Protestmaßnahmen wurden beschlossen: